Anschluss Wand und Pultdach

Die Höhe der Blockbohlenwände genau an die Sparrenhöhe anpassen

unterschiedliche Höhen bei Gartenhauswand und Sparren

Die Sparren für das Pultdach waren nun auf den Gartenhauswänden befestigt und im Bereich des Terrassendaches unterfangen. Die Sparren waren durch die Art des Aufbaus höher als die Blockbohlenwände und diesen Unterschied galt es nun auszugleichen, da wir beabsichtigen eine Schalung auf den Sparren anzubringen und wir einen sauberen Abschluss zwischen Wand un Dach brauchen.

Blockbohlen im Winkel schneiden

Die Blockbohlen an der Stirn- und an der Traufseite waren in der Höhe an die Sparren anzupassen. Wie bei der Ausklinkung der Sparren konnte der Schnitt aber nicht rechtwinklig erfolgen, da das Pultdach ein Gefälle hat. Bei einem rechtwinkligen Schnitt hatte es einen Spalt zur höheren Seite des Pultdaches gegeben und das wollten wir vermeiden. Also haben wir bei den Blockbohlen die Ausklingungen an den Ecken des Gartenhauses hergestellt und dann die Schräge des Pultdaches mit der Schmiege auf die Stellung des Sägeblattes der Tischkreissäge übertragen. Dann konnte in der entsprechenden Höhe und im exakten Winkel des Gefälles des Pultdaches die Blockbohle abgesägt werden.

Abschluss Gartenhauswand zum Dach

So haben wir die Holzwände des Gartenhauses exakt und im Gefälle des Daches an die Höhe der Sparren angepasst.
Eine solche Konstruktion verleiht dem Dach zusätzliche Stabilität, da die Sparren durch die zwischen diesen liegenden Blockbohlenabschnitte fixiert werden. Es hat sich gezeigt, dass durch den schrägen Anschnitt der Blockbohlen eine relativ dichte Verbindung zwischen Wand und Dach des Gartenhauses erzielt werden kann.

Abschluss Gartenhauswand zum Dach

An den Seiten des Gartenhauses mussten die Blockbohlen ebenfalls exakt an die Höhe der Sparren und an das richtige Gefälle angepasst werden. Dafür mussten die Bohlen auf die richtige Länge gebracht und an den Ecken ausgeklinkt werden. Dann haben wir die Bohle aufgesetzt und die Höhe der Sparren übertragen. Dann haben wir die Bohle wieder heruntergenommen und anschließend musste die Bohle an der gekennzeichneten Linie abgesägt werden. Gut wenn man eine Tischkreissäge hat, die die erforderliche Schnitthöhe hat. Wir haben den Schnitt mit einer Handkreissäge ausgeführt. Ging auch.

sauberer Abschluss für das Pultdach

Hier noch ein Tipp für Längsschnitte in Holz: Solche Schnitte verlangen der Säge eine Menge Leistung ab. Gut wenn die Säge einen Überlastungsschutz hat und sich ausschaltet sobald der Motor zu heiß wird. Ein scharfes Sägeblatt hilft da natürlich auch schon etwas. Durch diese, zugegeben etwas mühselige Arbeit, haben wir erreicht, dass die Wände des Gartenhauses exakt die gleiche Höhe und das gleiche Gefälle aufwiesen wie die Sparren. Nun konnten wir mit dem Anbringen der Dachschalung beginnen.

Suchen Sie hier nach weiteren interessanten Themen und Beschreibungen.

Benutzerdefinierte Suche