Schrank selber bauen

Einen Kleiderschrank aus Fermacellplatten selber bauen

Kleiderschrank selber bauen

Natürlich ist es einfacher sich einen fertigen Schrank zu kaufen. Manchmal ist es aber äußerst schwierig einen passenden Schrank zu finden. Hier war das besondere Problem, dass der Schrank unter eine Dachschräge und an diese Dachschräge angepasst werden sollte. Ziel war es, dass der Schrank nahtlos an die Dachschräge angepasst ist. So etwas kann einem natürlich auch ein Tischler anfertigen. Da der Raum relativ klein ist sollte der Kleiderschrank auch nicht zu massiv wirken.


Also haben wir uns entschieden einen Schrank aus Fermacellplatten selbst zu bauen. Die Idee für die Türen (Holzrahmen mit Draht und Stoff bespannt) haben wir und in der Familie abgeguckt. Weitere Ideen zu Möglichkeiten Schranktüren mit Stoff zu bespannen gibt es natürlich im Internet.

Im Folgenden soll gezeigt werden, wie dieser Schrank entstand, wie Fermacellplatten bearbeitet werden und wie die Türen für den Schrank gebaut wurden. Vorher haben wir unser Projekt Bett selber bauen abgeschlossen.

Einen solchen Kleiderschrank kann man sich natürlich auch vom Fachunternehmen anfertigen lassen. Er ist allerdings in der Herstellung erheblich aufwändiger als ein in einer Fabrik hergestellter Schrank. Mit Ausnahme der Schranktüren müssen alle Bauteile vor Ort hergestellt werden. Das macht natürlich auch ein Trockenbauer.

Unterkonstruktion Schrank

Konstruktion Kleiderschrank

Die Unterkonstruktion für unseren Kleiderschrank haben wir aus Dachlatten gebaut. Wir haben Dachlatten in ener Stärke von 4 x 6 cm genommen. Wichtig ist, dass die Hölzer relativ gerade und vor allem trocken sind.

Die Dachlatten lassen sich einfach mit Akkuschrauber und Spax verbinden. Will man die Schranktüren nicht selber bauen muss man sich hier schon an den Maßen fertiger Schranktüren orientieren.

Fermacellplatten innen

Nachdem die Unterkonstruktion für unseren Kleiderschrank gebaut war wurden zunächst in Innenseiten mit Fermacell verkleidet. Wir haben Fermacellplatten statt Gipskarton genommen, da diese stabiler sind. Die Verarbeitung von Fermacellplatten ist ähnlich wie die bei Gipskarton. Sie werden allerdings nicht mit dem Cutter sondern mit der Handkreissäge zugeschnitten. Eine Beschreibung unter Fermacellplatten zuschneiden.

Schrankfront verkleiden

Nach den Innenseiten des Kleiderschrankes wurden die Fronten verkleidet.

Will man auch Beleuchtung im Schrank haben, muss man natürlich auch Stom in den Schrank legen. Einfach eine (oder mehrere) Steckdosen in den Schrank einbauen. Dann kann man später gut Schrankinnenleuchten eines großen Möbeldiscounters einbauen. Die lassen sich an die Steckdosen anschließen und schalten sich über eine Automatik selbst ein. Besondere Kontakte an den Türen benötigt man dafür nicht.

Wer nicht unbedingt wie alle anderen seine Einrichtung "schwedisch" ausrichten möchte kann auch auf hochwertigere Produkte wie Leuchten von SLV Elektronik oder eines anderen renommierten Anbieters zurückgreifen. Auch hier gibt es kostengünstige Varianten, die sich dann doch von der Allgemeinheit abheben.

Rahmenhölzer zuschneiden

Bau Schranktüren

Auch die Türen für den Kleiderschrank wollten wir selbst bauen. Zunächst mussten die Hölzer für die Rahmen der Kleiderschranktüren zugeschnitten werden.

Nach dem Zuschnitt der Rahmenhölzer haben wir die Rahmen für die Schranktüren gebaut. Nachdem die Rahmen für die Schranktüren gabaut waren haben wir diese zunächst mit Draht und dann mit einem Stoff bespannt.

Suchen Sie hier nach weiteren interessanten Themen und Beschreibungen.

Benutzerdefinierte Suche