zu derSelbermacher.de

derSelbermacher.de

Forum für Heimwerker und Profis zum Thema selber bauen, renovieren und reparieren

Aktuelle Zeit: 16. Jul 2019, 08:03

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 3. Sep 2018, 20:13 
Offline
Neu

Registriert: 3. Sep 2018, 20:03
Beiträge: 1
Hallo an alle,
ich möchte die Fläche vor meinem Haus mit Kopfsteinpflaster pflastern. Die Fläche beträgt gut 13 m/2 und ich möchte Steine mit einem Maß von ca. 8x8 nehmen (Foto). zeitweise, aber eher selten wird da auch ein Fahrzeug stehen.
Jetzt hatte ich mir in meinem jugendlichen Leichtsinn gedacht, dass ich den Untergrund mit Prokta und Splitt fülle und dann drauf los pflastere und die Fugen mit Sand fülle.

Der Mensch beim Steinhandel riet mir davon ab. Er sagte bei Kopfsteinpflaster sollte man als Untergrund Drainagebeton nehmen, dort die Steine einsetzen und mit einer Masse aus Kunstharz verfugen, dann lösen sich die Steine nicht, wenn man mal drauf mit dem Auto rangiert.
Nun habe ich nicht die Möglichkeit mir solche Betonmassen für 13 m/2 herzustellen.
Was sagen hier die Profis? Kann man auch auf Splitt pflastern und dann mit Kunstharzmasse verfugen. Hält as dann besser?


Dateianhänge:
IMG_2981.jpg
IMG_2981.jpg [ 1.57 MiB | 947-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
BeitragVerfasst: 7. Okt 2018, 15:05 
Offline
Profi
Benutzeravatar

Registriert: 8. Okt 2007, 13:08
Beiträge: 524
Wohnort: Zuhause
Hallo
also zum Thema Pflastern habe ich ja schon einiges hier geschrieben. Sofern ein Kunstharzgemisch als Fugenfüller eingebracht wird, sollten die Pflastersteine auf jeden Fall knackefest sitzen. Ansonsten werden diese sich bei Belastung wieder bewegen und die Kunstharzfuge reißt bzw. zeigt Spalten auf, womit das zu erreichende Ziel, nämlich Dichtheit der Fugen, verfehlt wäre. Heißt Du verfolgst also Fugendichtheit, also versickerungs dichte Oberfläche? Wenn ja, warum? Kopfsteinpflaster versickerungsdicht kenne ich nirgends. Und ich bin gebürtiger Lüneburger... DIE Kopfsteinpflaster-Stadt :). Kopfsteinpflaster ist von Naturaus schon etwas 'glatter' auf seiner Oberfläche als anderes Material. (Die Oberfläche dann noch abzudichten und im Winter dann eine Eisbahn zu riskieren halte ich für unsinnig.) Zum Untergrund schau mal bei meinen Beiträgen nach. Kannste so bei gelegentlicher Verkehrsbelastung anwenden. Zum Fugenfüllen (m. M.) ein Gemisch aus Sand und Fugensplitt (ist feinerer Splitt als der, worauf du pflasters) diese Mischung einkehren und anschließend die Oberfläche einnässen und nochmal drüber kehren. Damit verdichtet sich die Masse nochmal in den Fugen. Wenn die Fugen somit voll sind, die Fläche abkehren und mit dem Flächenrüttler alles verdichten. Danach die 'Fugenfüll-Prozedur' wiederholen (ohne anschließendes rütteln...). Fertig!
Pflasteruntergrund kann Sand sein sowie Splitt oder auch Brechsand. Als Fugenfüller Fugensplitt, und Sand oder ebenfalls Brechsand.

_________________
Kaum macht man mal was falsch, ist das auch wieder nicht richtig
...ach: wer Rechtschreibfehler findet, bitte beim Admin abgeben :twisted:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Dies ist ein Meinungs- und Informationsforum von und für Baubeteiligte auf freiwilliger und unentgeltlicher Basis. Soweit auf eingestellte Fragen Rat, Auskunft oder Empfehlung erteilt wird, versichern Fragesteller und Antwortgeber sich wechselseitig, daß dies ohne rechtlichen Bindungswillen erfolgt und insofern nicht zum Gegenstand einer vertraglichen Haftung für die inhaltliche Richtigkeit gemacht werden kann. Zwischen dem Fragesteller und dem Betreiber/den Moderatoren dieses Forums sowie dem jeweiligen Antwortgeber kommt insbesondere kein stillschweigender Auskunfts- oder Beratungsvertrag zustande. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz. Impressum.
Es werden alle direkten Anfragen und Kommentare mit namentlicher Benennung zu Dienstleistern, Produzenten oder andere geschäftlich tätige Gesellschaften, kommentarlos gelöscht.
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de