zu derSelbermacher.de

derSelbermacher.de

Forum für Heimwerker und Profis zum Thema selber bauen, renovieren und reparieren

Aktuelle Zeit: 24. Aug 2019, 19:34

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wassereinsatz im Kaminofen
BeitragVerfasst: 15. Nov 2010, 14:38 
Offline
Neu

Registriert: 15. Nov 2010, 11:25
Beiträge: 5
Ich bin (leider) erst heute auf dieses Forum bzw. Website gestoßen,
und finde diese Site wegen den vielen Info erstklassig.

Ich habe eine Frage zu Kaminöfen-Solaranlage

Wir haben eine Kaminofen Hark 35 B GT - ECO plus für automatischen Dauerbrand
gekauft um unsere Parterrewohnung (80 qm) zu heizen.
Das Haus verfügt nur über alte Nachtspeicheröfen, die ausgewechselt werden.

Nun haben wir noch eine Wohnung (1 Stock wiederum mit 70 qm) umzubauen,
und würden wieder diese Variante kaufen.
Jetzt haben wir aber mitbekommen, dass es diese Variante auch mit Wasserheizung gibt.

Wir haben eine Solaranlage, die nur das Brauchwasser wärmt,
da das Haus über keine "Wasserheizung" verfügt.

Nun die Frage:
Wenn man diese Ofen-wasserheizung am Wasserspeicher unserer Solaranlage (600 Liter) anschließt,
kann doch der Ofen auch das Brauchwasser aufheizen.
Dazu würde ja der Ofen, wenn er angeschürt ist das Wasser des
Speichers erwärmen.
Was passiert aber wenn Ofenwasser und Speicherwasser zu heiss werden?
Muss man, damit der Ofen nicht kaputt geht dann immer Kaltwasser
zuführen? Was ja eher kontraproduktiv wäre.

Oder kann ein Heisswasserspeicher gar nicht "überhitzen".

Wenn jemand hier ein paar Infos hat, wäre das super.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wassereinsatz im Kaminofen
BeitragVerfasst: 15. Nov 2010, 17:47 
Offline
Profi
Benutzeravatar

Registriert: 15. Jan 2004, 14:50
Beiträge: 135
Wohnort: Melle
Hallo
da muss auch noch einiges mehr beachtet werden.
1. Man bracht eine Steuerung, die eine Pumpe schaltet, die das Wasser vom Kamin bei einer bestimmten Temperatur in den Speicher pumpt.
2. Damit der Rücklauf in den Kamin nicht zu kalt ist kammt ein 3-Wege-Venbtil zum Einsatz, das aus Rücklauf und warmen Pufferspeicherwasser eine Temperatur von ca. 60 Grad mischt. Wenn das Wasser zu kalt in den heißen Kamin läuft kann dieser Schaden nehmen.
3. Wir haben einen Kamin mit 7 KW Wasser und 7 KW Luftleistung. Unser Puffer (900 Lieter) wurde durch den Kamin noch nie zu heiß.
4. Trotzdem braucht man ein Sicherheitsventil, dass kaltes Wasser zur Not in den Kamin drückt und heißes Wasser in den Abfluss laufen lässt. Eine Beschreibung gibt es bei derSelbermache unter: http://www.derselbermacher.de/bauen/sol ... eizung.php
Gruß
derSelbermacher


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wassereinsatz im Kaminofen
BeitragVerfasst: 16. Nov 2010, 09:10 
Offline
Neu

Registriert: 15. Nov 2010, 11:25
Beiträge: 5
Hallo "Selbermacher",
das ganze "Außenherum" mit Pumpe und Regelung vom Wassereinsatz des Kaminofens bis in den Speicher ist klar. Aber der Berater im Kaminofenladen hat uns gesagt, dass der Hark Ofen 17 WGT für den Speicher mit 600 Liter viel zu schnell heisses Wasser produzieren würde, und wir müssten viel zu viel kaltes Wasser wieder zuführen. Nur.... ich glaub' das langsam nicht mehr...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wassereinsatz im Kaminofen
BeitragVerfasst: 29. Jul 2011, 17:49 
Offline
Experte

Registriert: 25. Jun 2011, 09:08
Beiträge: 11
Hallo!

Ich habe das so bei mir im Einsatz und muss sagen bin Top zufrieden, allerdings war das doch ein recht teurer aufwand, da sehr viele Elektronische Steuereinheiten reinmussten :)

Lg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wassereinsatz im Kaminofen
BeitragVerfasst: 3. Aug 2011, 16:49 
Offline
Experte

Registriert: 29. Jul 2011, 13:04
Beiträge: 11
Schön wäre es, wenns so einfach wäre. Solche tollen Ideen habe ich auch immer, die werden dann wieder zerschlagen. Habe mal einen kleinen Tank für unser Ferienhaus gekauft. Der wurde von dem Kamin aufgeheizt und damit habe ich dann immer geduscht. Inkl. Kontrolle ob es zu heiß wurde. :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wassereinsatz im Kaminofen
BeitragVerfasst: 5. Aug 2011, 13:37 
Offline
Neu

Registriert: 14. Jul 2011, 13:03
Beiträge: 8
Das ist ein sehr Interessante Sache. Meine Frau und ich überlegen seit längerem über diese Anschaffung nach. Es war uns bis dato leider nur ein bisschen zu teuer und wir haben abgewartet bis es günstiger wurde. Nun werden wir das mal angehen!
Viele Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wassereinsatz im Kaminofen
BeitragVerfasst: 20. Mär 2013, 11:28 
Offline
Neu

Registriert: 20. Mär 2013, 11:20
Beiträge: 4
Ich habe auch schon über eine Investition in einen Kamin mit Wassertasche nachgedacht. Ist eine nachträgliche Umrüstung eines bestehenden Kaminofens ebenfalls möglich? Oder muss man von Anfang an einen wasserführenden Kaminofen einbauen. Und welche Anforderungen bestehen an Anschlüsse und Steuerungstechnik?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wassereinsatz im Kaminofen
BeitragVerfasst: 3. Apr 2013, 21:21 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 14. Jan 2004, 19:01
Beiträge: 302
Wohnort: Melle
Hallo,
nachträglich ist das so eine Sache. Es gibt wasserführende Kamineinsätze. Die müssen passen und man muss auch noch die Leitungen (Vor- und Rücklauf, Sicherheitsleitung, Sensorleitungen,...) verlegen können. Hast Du dafür ausreichens Platz?
Gruß
Rolf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wassereinsatz im Kaminofen
BeitragVerfasst: 21. Jul 2017, 16:32 
Offline
Neu

Registriert: 13. Jul 2017, 11:27
Beiträge: 5
Jetzt habt ihr mich wieder mal inspiriert! Super Forum! 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Dies ist ein Meinungs- und Informationsforum von und für Baubeteiligte auf freiwilliger und unentgeltlicher Basis. Soweit auf eingestellte Fragen Rat, Auskunft oder Empfehlung erteilt wird, versichern Fragesteller und Antwortgeber sich wechselseitig, daß dies ohne rechtlichen Bindungswillen erfolgt und insofern nicht zum Gegenstand einer vertraglichen Haftung für die inhaltliche Richtigkeit gemacht werden kann. Zwischen dem Fragesteller und dem Betreiber/den Moderatoren dieses Forums sowie dem jeweiligen Antwortgeber kommt insbesondere kein stillschweigender Auskunfts- oder Beratungsvertrag zustande. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz. Impressum.
Es werden alle direkten Anfragen und Kommentare mit namentlicher Benennung zu Dienstleistern, Produzenten oder andere geschäftlich tätige Gesellschaften, kommentarlos gelöscht.
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de