Einfahrtstor befestigen

Das Torband für das Einfahrttor richtig befestigen

falsche Montage Einfahrtstor

Fehler bei der Montage vermeiden

Bei der Montage des zweiflügligen Tores für unsere Hofeinfahrt hatten wir so ziemlich alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte.

Wir haben die Torbänder mit normalen Dübeln (12mm) und Schrauben 120 x 8 mm befestigt. Auch die Halterung für den elektrischen Torantrieb haben wir auf diese Weise befestigt.

Das Problem: normale Dübel halten im Kalksandstein den Belastungen, die auf ein Einfahrtstor - insbesondere bei starkem Wind - nicht stand. Zudem entstehen bei einem elektrisch betriebenen Tor an der Befestigung Risse im Torpfosten, wenn diese nur auf einer kleinen Fläche (einem Stein) montiert sind. Da wir uns nun auch ein Tor aus Metall gekauft hatten, wollten wir es gleich richtig machen.

verstellbares Torband

Verstellbares Torband

Die Befestigung für ein Einfahrtstor am Pfosten erfolgt mit Hilfe eines sogenannten Torbandes. Scharnier ist hier wohl nicht die richtige Bezeichnung. Das Torband wurde mit dem Einfahrttor geliefert und bestand aus einer Montageplatte (ca. 180 x 180mm, in 5mm Stärke). Das Torband wird in diese Platte eingeschraubt und lässt so ein Verstellen in der Öffnungsbreite des Einfahrtstores zu.

Loch in den Pfeiler Bohren

Vorbereitung Montage

Damit sich das Torband montieren - und später auch verstellen - lässt, muss man zunächst ein ca. 70mm tiefes Loch mit einem Durchmesser von ca. 30mm bohren. Mit Hilti und entsprechendem Bohrer schnell gemacht. Wichtig ist es bereits hier exakt die richtige Position des Torbandes zu messen.

Die erforderlichen Maße kann man einfach dem einzubauenden Tor entnehmen.

Montageplatte anhalten

Bohrlöcher anzeichnen

Nun kann man die Montageplatte anhalten und in die richtige Position bringen um die genaue Lage der Bohrlöcher anzuzeichnen.

Tipp: wir haben die Montageplatten mit Schraubzwingen befestigt um die Abstände zu überprüfen und sie genau auszurichten. An einem Ständer haben wir dafür Spanngurte genutzt - geht auch.

Die Lage der Bohrlöcher wurde angezeichnet und dann haben wir die Löcher gebohrt. Der Durchmesser ist von der gewählten Art der Montage abhängig. Wie oben beschrieben wollten wir keine normalen Dübel nehmen, sondern das Tor spannungsfrei montieren.

Montageplatte befestigt

Wir benötigten für eine Gewindestange mit einem Durchmesser von 10mm ein Bohrloch mit einem Durchmesser von 12mm.

Mit dem richtigen Bohrer sind die Löcher schnell gebohrt.

Anschließend haben wir die Montageplatten wieder mit Schraubzwinge / Spanngurt an der richtigen Stelle fixiert.

Die Befestigung der Gewindestange erfolgte mit einem Injektionskleber. Das haben wir unter Gewindestange kleben beschrieben.

Da wir auch das Metalltor mit einem elektrischen Antrieb bedienen wollten, ging es nun an die Montage der Halterung für den elektrischen Torantrieb.

Suchen Sie hier nach weiteren interessanten Themen und Beschreibungen.

Benutzerdefinierte Suche