Sparren ausklinken Schraege mit der Schmiege übertragen

Streifenfundamente:

Bewehrtes Fundament für den Anbau gießen.

Auch wenn im Zusammenhang zwischen Fundamenten und Beton oft der Begriff "Fundament gießen" benutzt wird. Wir mischen den Beton für ein Streifenfundament in der Regel nicht so flüssig an, dass man von "Gießen" sprechen kann. Wie unter Mischungsverhältnis Beton beschrieben ist zu viel Wasser im Beton auch nicht immer nützlich.

Vor dem Einbringen des Betons für das Streifenfundament ist aber in jedem Fall eine Schalung herzustellen. In der Regel befindet sich diese auf einem an dem Schnurgerüst ausgerichtete Niveau. Bei unserem Anbau hatten wir aber ein Höhenproblem zu bewältigen. Die gepflasterte Fläche neben dem Anbau befindet sich unterhalb des Niveaus der Betonbodenplatte. Da wir die Wände für unseren Anbau als Holzständerbau und Luftschicht und Natursteinvormauerung ausführen wollten gab es auch für diese Problem eine Lösung.

schräge Schnitte für die Ausklinkung in den Sparren
Wir haben eine abgestufte Schalung erstellt. Dadurch entsteht eine Stufe auf der im unteren Bereich die Natursteine vermauert werden. Die Seite der Betonplatte verschwindet dann dahinter. Bei der Schalung ist wie immer darauf zu achten, dass diese stabil genug gebaut wird. Der Beton drückt ziemlich stark dagegen. Im Bild links ist die Konsistenz des Betons zu erkennen: nicht zu trocken aber auch nicht wirklich flüssig.

Sparren hobeln

An der Vorderseite des Anbaus war es einfacher. Zunächst war der Fundamentgraben auszuheben. Die Tiefe beträgt in der Regel 80 cm. Das ist natürlich von der Tragfähigkeit des Untergrundes abhängig. Die richtige Tiefe, die erforderliche Breite und die Dimensionen des Baustahls für das bewehrte Fundament kennt der Statiker.

Der Graben war einfach mit Beton auszufüllen. Dabei haben wir den Beton in Lagen von ca. 20 cm eingebracht und verdichtet. Vom Verfahren her ebenso wie bei den Streifenfundamenten für das Gartenhaus. Sowohl im unteren als auch im oberen Bereich wurde Betonstabstahl (hier 10mm) in den Beton gelegt. Die Oberkante des Fundamentes musste nur ungefähr gerade sein. Später liegt die Betonplatte auf diesen Fundamenten auf.

Anschließend konnten wir den Untergrund für die Betonplatte vorbereiten und auch diese betonieren.

Zurück zur Ubersicht Anbau bauenBetonplatte giessen