Die richtigen Raumtemperaturen

Temperaturen werden von verschiedenen Personen sehr unterschiedlich empfunden. Selbst die selbe Person empfindet die gleiche Temperatur mal als angenehm und mal als unpassend, je nach Tagesform. Es ist also wichtig die Temperatur in einem Raum dem Wunsch der Nutzer anpassen zu können. Dazu sind die Heizungssteuerung und die Thermostatventile da. Aber nicht alle Räume brauchen die gleiche Temperatur (Die Normen geben an manchen Stellen andere Temperaturen an – hier ist unsere Erfahrung wiedergegeben):

  • Normale Aufenthaltsräume – Wohnzimmer, Küche, Büros, Kinderzimmer, Wohnflure – hier sind 20°C passend.
  • Badezimmer heizt man angenehm auf 22° - 24°C in den Zeiten, in denen man sich nur leicht bekleidet drin aufhält, sonst reichen auch 20°C aus.
  • Max. 16°C im Schlafzimmer verhelfen gutem Schlaf , wir haben es oft auch kühler.
  • Wenn Kellerräume und Treppenhäuser überhaupt beheizt werden, sollten sie frostfrei gehalten werden, 6°C sind dafür eine angemessene Temperatur.
  • Mit der Nachtabsenkung auf ca. 14°C verringert man die Verluste in der Nachtzeit. Wir nutzen dann eine individuelle Wärmedämmung (Bettdecke) und die kühlen Räume stören nicht.

Unser Wohlgefühl Wärme hängt von noch vielen Faktoren ab, die mit den verschiedenen Bedingungen in Räumen zusammenhängen. Diese werden mit Behaglichkeitsfaktoren bezeichnet.