Dachpfanne zuschneiden

Dachziegel, hier eine Firstpfanne, mit der Flex zuschneiden.

TIPP: Dacharbeiten sind was für den Fachmann. Dachdecker kennen sich mit so was aus, wissen das Risiko einzuschätzen und sich und andere zu sichern.

Im Zuge der Renovierung der hinterlüfteten Fassade, haben wir vor die Eingangstür ein Vordach gebaut. Für das Vordach aus Ziegeln musste eine Firstpfanne zugeschnitten werden. Auch normale Dachziegel lassen sich auf diese Art zuschneiden.

Wir haben die Firstpfanne zunächst auf einen relativ rutschfesten Untergrund gelegt. Idealerweise verhindert zusätzlich eine kleine Latte das Verrutschen der Dachziegel. Dann wurde der Schnitt mit einem Bleistift angezeichnet.

Zum Schneiden der Dachpfanne kam eine Flex mit einer Diamantscheibe zum Einsatz.

Dachziegel zuschneiden
Dachziegel zuschneieden schnitt anzeichnen Dachziegel mit Diamenttrennscheibe zuschneiden
Dachpfanne zugeschnitten

Wichtig ist es aber nicht nur den Dachziegel am Verrutschen zu hindern (sonst blockiert die Fexscheibe, bzw. bekommt seitlich zu viel Reibung) sondern auch an sich selbst zu denken. Die richtige Arbeitskleidung, Handschuhe, Staubmaske und Schutzbrille sind sozusagen Pflicht.

Für den Zuschnitt der Dachziegel eignen sich auch normale Trennscheiben für Stein. Die Anschaffung einer Diamanttrennescheibe lohnt sich aber ziemlich schnell. Zudem verringert sich die Schnitttiefe nicht.

Mit der Flex haben wir den kompletten Schnitt durchgeführt. Das Brechen, wie bei Natursteinen, funktioniert bei Betondachsteinen in der Regel nicht.