Aufkleber und Beschriftungen kann man mit der richtigen Technik leicht blasenfrei aufkleben

Aufkleber blasenfrei aufkleben

Aufkleber für eine Fahrzeugbeschriftung richtig aufkleben

Fahrzeugbeschriftung

Folienschriften oder Aufkleber selbst blasenfrei aufzukleben ist nicht wirklich schwierig. Egal ob für Fahrzeugbeschriftung oder für Schilder - mit der entsprechenden Technik lassen sich gut vorbereitete Schriftzüge oder bedruckte Folien einfach selbst aufkleben.

Wichtig sind dabei Geduld und eine ruhige Hand. Wenn man Folien aufkleben möchte, darf man nicht hektisch sein, sonst kommt es schnell zu Falten. Spätestens wenn man ein wenig Übung hat, ist das Anbringen von Schriftzügen oder Bildern wirklich ein Kinderspiel.

Wie diese aussehen sollen, kann jeder selbst entscheiden. Es gibt für viele Zwecke allerlei Motive zur Auswahl, ob im Baumarkt, im Möbelladen oder online. Man findet viele Anbieter, wie zum Beispiel aufkleber-fabrik.de, bei dem man Aufkleber online bestellen kann, die nach eigenen Vorlagen erstellt werden. Dazu kann man seine eigenen Dateien hochladen, die dann zu einem Aufkleber verarbeitet werden. Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt und Fahrzeuge, Fensterscheiben, Wohnräume und vieles mehr können nach Belieben verschönert werden. Und nun zur genauen Anleitung.

Fahrzeugbeschriftung

Zu Beginn haben wir die Fläche, auf der die Folienbeschriftung aufgeklebt werden sollte gründlich mit Spiritus gereinigt, damit die Beschriftung auch vernünftig und lange klebt. Folienschriften für Fahrzeugbeschriftungen werden in der Regel so geliefert, dass der Schriftzug bereits "entgittert" ist. Das bedeutet, dass auf der Trägerfolie nur nach das drauf ist, was dann auch tatsächlich aufgeklebt werden soll. Zusätzlich sind Schriftzug und Trägerfolie mit einer Montagefolie beklebt - wozu das gut ist wird später deutlich. Die Beschriftung wurde dann (mit Träger- und Montagefolie), genau an der Stelle an der die Beschriftung aufgeklebt werden sollte (ausmessen!!), mit einem Klebestreifen fixiert.

Fahrzeugbeschriftung

Mit einem Rakel wurde dann noch mal dder gesamte Schriftzug fest überstrichen, damit auch alle Teile des Schriftzuges gut an der Montagefolie haften bleiben.

Dann wurde der gesamte Schriftzug nach oben geklappt und die Trägerfolie vorsichtig abgezogen. Es war darauf zu achten, dass der gesamte Schriftzug an der Montagefolie haften bleibt. Anschließend wurde die Montagefolie nach unten geklappt, ohne dass die Folie die Oberfläche des Fahrzeuges berührte.

Vom Klebestreifen aus wurde die Montagefolie dann mit dem Rakel fest angestrichen. Genau hier ist bei Beschriftungen immer der kritische Punkt. Die Montagefolie darf nicht "knittern", da solche "Knitter" zu Knicken in der Folienbeschriftung führen können. Von Oben nach Unten wurde die Folie mit dem Rakel fest angepresst.

 

Fahrzeugbeschriftung

Anschließend wurde die Montagefolie schräg abgezogen... fertig war der erste Teil der Fahrzeugbeschriftung.

Wenn man lediglich eine einfarbige Beschriftung oder einen einzelnen Aufkleber hat, ist man also fertig.

Bei mehrfarbigen Beschriftungen kommt nun die nächste Farbe dran. (weiter)

 

Suchen Sie hier nach weiteren interessanten Themen und Beschreibungen.

Benutzerdefinierte Suche