Was ist zu tun, wenn der Abfluss beim Waschbecken verstopft ist? Hier hilft nur eine Methode wirklich gut. Eine Beschreibung.

Waschbecken Abfluss verstopft

Was ist zu tun, wenn der Abfluss verstopft ist?

Waschbecken Abfluss verstopft

Dass Wasser in unserem Waschbecken lief schon länger nur noch langsam ab. Dann war der Abfluss des Waschbeckens beinahe vollständig verstopft.

Was ist zu tund, wenn der Abfluss verstopft ist?

Es gibt verschiedene Methoden der Verstopfung zu Leibe zu rücken, aber nur eine die wirklich hilft.

Man muss den Siphon unter dem Waschbecken abbauen und säubern. Dazu muss man die großen Schraubverbindungen des Siphons unter dem Waschbecken lösen. Wenn man Glück hat, lässt sich das per Hand erledigen.

Siphon abbauen

Wenn die Schraubverbindung zu fest sitzt, kann man eine Rohrzange zur Hilfe nehmen. Dann aber darauf achten, nicht zu fest zuzudrücken. Sonst verformt sich das Ganze.

Wir haben also die Schraubverbindung gelöst und schon kam die Ursache für den verstopften Abfluss zum Vorschein.

Eine Mischung aus Haaren, Seife, Zahnpasta.....

Hier wird schon deutlich, dass andere Methoden kaum zum Erfolg führen können.

Chemischer Abflussreiniger, der sowieso nicht wirklich gut für die Umwelt ist, hätte hier versagen müssen.

Ursache Verstopfung Abfluss

Die andere Methode, mit einem Saugpömpel (oder wie das Ding auch immer heißt) hätte die Verstopfung auch nicht beseitigen können. Man hätte ggf. sogar den nachteiligen Effekt, dass die Verstopfung weiter in die Abwasserleidungen gedrückt würde und dann an anderer Stelle zu einer Verstopfung des Abflusses führt. Wenn man Pech hat, kommt man dann aber nicht mehr dran...

Also haben wir den Siphon komplett abgebaut und mit einer alten Zahnbürste gereinigt. Das ist etwas ekelig, aber mit Handschuhen geht´s.

 

Siphon montieren

Dann haben wir den Siphon wieder angebracht. Beim festschrauben hilft ein Tuch, dann rutschen die Finger nicht so leicht ab.

Normalerweise reicht es die Verschraubungen mit der Hand festzuziehen. Man muss natürlich danach genau prüfen, dass das Ganze auch dicht ist. Die Rohrzange würde ich nicht nehmen, da die Verschraubung dann unnötig fest sitzt und das beim nächsten Mal (das gibt es bestimmt) echt nervt.

Suchen Sie hier nach weiteren interessanten Themen und Beschreibungen.

Benutzerdefinierte Suche