Kettensäge feilen

Sägekette der Motorsäge selber schärfen

Kettensaege einspannen

Kettensäge einspannen

Sägeketten einer Motorsäge werden immer mal wieder stumpf. Sei es, dass man viel gesägt hat, oder dass die Sägekette mit Sachen in Berührung gekommen ist, die diese stumpf macht. Am Ende der Saison sollte man die Sägeketten einer Motorsäge zum Profi bringen, damit dieser diese wieder scharf macht. Zwischendurch kann man die Kette aber auch selber schärfen. Hier eine kurze Beschreibung wie wir unser Motorsäge immer wieder scharf kriegen.

Wir haben die Motorsäge mit dem Schwert in einem Schraubstock gespannt. Nur so fest anziehen, dass sie fest ist aber das Schwert keinen Schaden nimmt.

Ist die Kette sehr stumpf empfiehlt es ich die Kette zum Schärfen zu einem Profi zu geben.

Saegekette feilen

Sägekette feilen:

Mit der richtige Rundfeile (der Durchmesser muss passen) nun waagerecht, im Winkel der Schneide und mit leichtem Druck nach oben drei bis vier Vorwärtsstriche ausführen. Ich fasse die Feile am Griff mit der rechten Hand und die Spitze der Feile mit der linken Hand. Dann kann ich immer einen leichten Druck nach oben ausüben.

Die Feile nach jedem Strich immer etwas drehen, dann schärft sie besser. Man sollte darauf achten nicht die Treibglieder der Kette zu feilen, sondern wirklich nur die Schneiden der Sägekette.

Grafik Tiefenbegrenzer

Das Ganze wiederholt man bei jedem einzelnen Kettenglied. Keinesfalls dürfen Verbindungs- und Treibglieder mit angeschliffen werden.
Dann erfolgt die Kontrolle, ob der Tiefenbegrenzer-Abstand (a) noch ausreichend ist (siehe Tabelle unten). Sollte dieser zu gering sein wird der Tiefenbegrenzer mit einer Dreiecks- oder besser einer Flachfeile etwas herunter gefeilt. Auch hier genügen 2 - 3 Vorwärtsstriche.

Tiefenbegrenzer der Sägekette feilen

Tiefenbegrenzer:

Sowohl für den richtigen Winkel beim Schärfen der Schneiden als auch für den Abstand des Tiefenbegrenzers gibt es Feillehren. Mit diesen kann man beiden immer gut und zuverlässig bestimmen.

Beim Herunterfeilen des Tiefenbegrenzers sollte man die Vorderseite etwas rund feilen, damit das Sägen später nicht all zu ruppig wird.

Hier eine Tabelle zum richtigen Abstand zwischen Tiefenbegrenzer und oberer Schneide der Sägekette:

>Kettenteilung / Zoll >TB-Abstand "a" in mm
1/4 0,65
3/8 PM 0,65
3/8 PMN 0,45
0,325 0,65
3/8 0,65
0,404 0,80

Suchen Sie hier nach weiteren interessanten Themen und Beschreibungen.

Benutzerdefinierte Suche