Dachgeschoss selber ausbauen:
Schallschutz beim Dachausbau
Konstruktion der Wände für einen optimalen Schallschutz

Natürlich kann man es auch übertreiben. Wir wollten beim Ausbau unseres Daches aber sicher gehen, dass wir neben einem optimalen Wärmeschutz auch einen möglichst guten Schallschutz realisieren. Der Wandaufbau für die Zwischenwände in unserem Dachgeschoss ist zwar aufwendig hat aber auch unserer Sicht mehrere entscheidende Vorteile. Der Schallschutz ist optimal, man kann an jeder Stelle der Wand so ziemlich alles befestigen, bei der Unterkonstruktion kann man sich nach den Maßen der Dämmung richten (weniger Verschnitt) und muss sich nicht an den Maßen der Gipskartonplatten orientieren.

Zudem entstehen so keine Risse an den Fugen der Gipskartonplatten.

Die Unterkonstruktion besteht aus 6 x 8 cm KVH (Konstruktionsvollholz) - das ist trocken und relativ gerade. Zunächst haben wir die Lage der Wand auf dem Fußboden angezeichnet (Flucht und Winkel). Auf einen Randdämmstreifen (Schallschutz) haben wir dann das Lageholz gelegt, exakt ausgerichtet und mit dem Fußboden verschraubt.
Dann haben wir den ersten Ständer aus das Lagerholz gestellt, lotrecht ausgerichtet und mit der Wand verschraubt. Anschließend wurde eine OSB Platte mit dem Lagerholz und dem Ständer verschraubt. Der zweite Ständer wurde aufgestellt, ausgerichtet und mit der der OSB Platte fixiert (Winkel sind überflüssig).

Den Abschluss zur Decke bildet ebenfalls ein Kantholz. Hier haben wir zunächst einen Streifen Dampfbremsfolie an die Decke geklebt (Teppichklebeband) um eine durchgängige Dampfbremse sicher zu stellen. Ein Randdämmstreifen wurde zwischen Querholz und Dampfbremse gelegt und das Querholz mit der Decke verschraubt. Dann wurde die eine Seite der wand komplett mit OSB Platten verkleidet. Der Aufbau einer solchen Wandkonstruktion gelingt mit dem richtigen Werkzeug sehr schnell. Unser Tipp: die Tauchsäge von FESTO.

Der Abstand der Ständer betrug 62 cm und der Zwischenraum wurde mit Steinwolle gedämmt. Da keine Elektroinstallation an diesem Teil der Wand erfolgen musste konnte die Rückseite der Wand ebenfalls mit OSB - Platten verkleidet werden