Dachgeschoss selber ausbauen:
Beschreibung der Bauteile | Schichtaufbau
Bauteil: Giebel

Schichtaufbau Giebelwände (von außen):
Schalung
Glattkantbretter Fichte kesseldruckimprägniert
Luftschicht / Lattung / Konterlattung
Gutex
bituminierte Holzfaserplatte 22mm
Bauholz
Steinwolle
OSB Verlegeplatten
mit Nut und Feder ungeschliffen 18 mm
Dampfbremse
Gipskarton 10mm
Dispersionsfarbe mit Streichputzzusatz
Die Schalung dient neben dem Aussehen dem Schutz der Wand vor Witterungseinflüssen, wie Sonneneinstrahlung, Regen und Schnee. Hinter der Holzschalung, die sowohl von unten als auch oben offen ist, ist eine Luftschicht, die gewährleistet, dass die Schalung ggf. abtrocknen kann.
Die GUTEX - Platte (bituminierte Holzfaserplatte) dient, sozusagen als im Notfall wasserführende Schicht, dem Abweisen ggf. eindringender Feuchtigkeit wie Flugschnee oder Schlagregen.
Die Holzständerkonstruktion dient der Befestigung sowohl der Gutexplatten als auch der innenliegenden OSB-Platten. In unserem Fall (Lärmschutz) stehen die Ständer für die innenliegende Wand nicht in direkter Verbindung mit der Holzkonstruktion für die GUTEX-Platten. Der Zwischenraum (26 cm) wird komplett mit Steinwolle gedämmt. Auf die OSB Platten kommt die Dampfbremse. Auf die Besonderheiten in Verbindung mit Dampfsperre und Dampfbremse wird noch gesondert eingegangen. Den Abschluss bildet eine Gipskartonplatte, die nach dem Spachteln, Schleifen und Grundieren mit einer ebenfalls diffusionsoffenen Dispersionsfarbe (mit einem Zusatz aus Sanden und Zellulose >Link) gestrichen.