Bauen: Kleiderschrank
einen Schritt zurück
einen Schritt weiter
Kleiderschrank aus Fermacell selbst bauen:  

Wenn alle Fermacellplatten an den Innenseiten befestigt sind geht es mit den Frontplatten weiter. Die Platten müssen möglichst exakt geschnitten werden.

Hier ist das unter /Handwerk/Fermacell/zuschnitt beschriebene Verfahren besonders zu empfehlen. Die Schnitte geraten so besonders gerade und man kommt relativ zügig voran.

Hier zeigt sich wie wichtig es ist, dass die Schrauben der Unterkonstruktion richtig versenkt sind und die Platten der Innenflächen bündig mit der Unterkonstruktion verlaufen.

Schrank Vorderseite mit Fermacell

der Rohbau steht

Sind alle Frontplatten angebracht kann damit begonnen werden die Schraubenlöcher, die Kanten und Übergänge zu verspachteln.

Das Spachteln wird unter /handwerk/fermacell/spachteln beschrieben.

Erst nach mehrmaligem Spachteln und Schleifen ist eine wirklich ebene Oberfläche erreicht.

Nach dem Auftragen einer Grundierung wird der Schrankkörper mit einfacher Dispersionsfarbe (mit der Rolle dünn auftragen!) gestrichen. Bei guter Qualität der Farbe genügen zwei Anstriche.

Fermacell streichen
1. Unterkonstruktion für den Kleiderschrank aus Dachlatten
Unterkonstruktion Schrank
4. Schranktüren / Rahmenhölzer schneiden Rahmenhölzer zuschneiden
2. Innenwände mit Fermacell auskleiden Fermacellplatten innen
5. Schranktüren / Rahmen bauen Rahmen bauen

 

3. Schrankfront mit Fermacell verkleiden Schrankfront verkleiden
6. Rahmen mit Draht und Stoff besprannen Türrahmen bespannen
   
einen Schritt zurück
einen Schritt weiter