Einen Heizkörper richtig montieren. Die Montage eines Heizkörpers ist mit den richtigen Schienen ziemlich einfach zu machen.

Heizkörper aufhängen

Einen Heizkörper an einer Trockenbauwand montieren

Trockenbau hinter dem Heizkörper

Bei unserem Dachgeschossausbau sind wir nun einen entscheidenden Schritt weiter gekommen. Nun haben wir den Drempel unter dem Dachfenster so weit vorbereitet, dass wir uns an die Montage des Heizkörpers machen konnten.

Wie im Bild zu sehen ist die Wand, an die die Heizung montiert werden soll, im Trockenbau ausgeführt.

Die Unterkostruktion besteht aber nicht nur aus einer Gipskartonplatte. Wie an anderen Stellen des Dachausbaus haben wir auch hier zunächst eine OSB Platte (hier 18mm) auf die Unterkostruktion geschraubt und erst anschließend den Gipskarton angebracht.

Heizkörperniesche vorbereiten

Eine solche Art des Trockenbaus empfehlen wir grundsätzlich. Der Vorteil besteht darin, dass man sich bei der Montage der Schienen der Heizkörperaufhängung nicht nach irgendwie in der Unterkostruktion verbauten Hölzern richten muss.

Vor der Montage des Heizkörpers haben wir die Wand hinter dem Heizkörper fertig gestellt. Das heißt der Gipskarton ist gespachtelt, grundiert und zwei mal gestrichen. Ist der Heizkörper erst mal aufgehängt geht das nicht mehr wirklich gut.

 

Montageschiene für den Heizkörper

Die Heizkörper haben eine Höhe von 600 mm. Entsprechende Montageschienen gibt es im Baumarkt. Ist der Fußboden - wie hier - noch nicht fertig gestellt, muss man die Aufbauhöhe bis zur Oberkante des fertigen Fußbodens (OKF) berücksichtigen. Man sollte die Heizkörper so hoch aufhängen, dass man unter dem Heizkörper noch gut reinigen und die Luft gut zirkulieren kann.

In der Regel würde ich 6 cm über OKF empfehlen. Da wir hier in der Höhe begrenzt waren, haben wir die Heizkörper etwas niedriger montiert.

Zweite Montageschiene anbringen

Die erste Montageschien für den Heizkörper haben wir auf eine Dachlatte gelegt, senkrecht ausgerichtet und mit vier 6 x 50 mm Schrauben verschraubt. Bei einer Wand aus Mauerwerk muss man natürlich die entsprechenden Löcher bohren und den richtigen Dübel für die Schraube wählen.

Die zweite Montageschiene wurde anschließend ebenfalls auf die Wand geschraubt.

Heizkörper aufhängen

Auch wenn man natürlich davon ausgehen kann, dass der Fußboden waagerecht ist haben wir dies noch einmal mit der Wasserwaage überprüft.

Nach der Montage der Schienen wurde der Heizkörper auf die untere Halterung gestellt. Zuvor wurden die Anschlüsse am Heizkörper montiert (vgl. Heizkörper anschließen). Beim Aufhängen des Heizkörpers war darauf zu achten, dass der Heizkörper unten richtig auf der Kunststoffhalterung steht. Die beiden Krallen am oberen Ende der Montageschiene wurden zuvor etwas gelöst zwischen die Rillen an der Heizkörperabdeckung gedrückt und die Schrauben wieder angezogen. Hier war der senkrechte Stand des Heizkörpers mit der Wasserwaage zu prüfen.

Suchen Sie hier nach weiteren interessanten Themen und Beschreibungen.

Benutzerdefinierte Suche