Bett selber bauen

Ein Bett als Podest in einer Wandnische selbst bauen

Bett selber bauen

Wandnischen in einem Zimmer eignen sich hervorragend um Schränke oder Betten platzsparend unterzubringen. Außerdem wirken Betten in Wandnischen wie ein eigener Rückzugsraum, weil das Möbelstück nicht inmitten des Zimmers steht. Ein solches Szenario hatten wir nun vor kurzem in unserem Haus. Da eigentlich immer zu wenig Zeit ist, haben wir zunächst überlegt ein passendes Bett über einen Möbelversandhändler zu bestellen. Das Problem ist allerdings, dass die Nische eine Breite von 236 cm und eine Tiefe von 163 cm hat. Tipp: Beim Dachausbau haben wir ein Bett gebaut, dass wie ein Palettenbett aussieht.

Stellt man aber ein Bett mit einer Breite von 140 cm in diese Nische bleibt an den Seiten nicht genügend Platz. Zudem würde der Heizkörper (Heizkörper montieren) an der hinteren Wand nicht wirklich schön aussehen. Wir wollten also das neue Bett als Podest bauen. Eine Matratze und einen 140cm Lattenrost hatten wir noch - ideal um das Podest selber zu bauen. Das Besondere an dieser Konstruktion ist, dass das Bett, wenn es fertig ist, zu schweben scheint.

Unterkonstruktion Bett

Die sichtbaren Holzteile des Rahmens wurden aus 6 x 10 cm Kantholz die anderen Teile aus Dachlatte gebaut. Zunächst haben wir den Rahmen gebaut und die Latten an den Wänden befestigt. Die Dachlatte unterhalb des Kantholzes dient später als Auflage für den Lattenrost. Die sichtbaren Teile haben wir vor dem Einbau noch mit dem Excenterschleifer sehr glatt geschliffen.

Bett selbst bauen

Die Oberkante der sichtbaren Hölzer war 18mm (Dicke der Bretter, die später als Ablage dienen sollen) höher als die Oberkante der Latten, damit die Bretter genau bündig abschließen konnten. Um die Heizung etwas zu verstecken aber nicht in ihrer Funktion zu beeinträchtigen haben wir ein kleines Geländer mit Rundhölzern gebaut. Den ganzen Aufbau haben wir nach dem Aufbau geölt.

Bett sebst gebaut

Hier das fertige Bett, bei dem lediglich noch Lattenrost und Matratze fehlen. Um dem Lattenrost bei einer Breite von 140 cm ausreichend Stabilität zu geben, haben wir in der Mitte noch eine Dachlatten am Rahmen befestigt und in die Mitte noch eine Stütze gestellt. Das Bett steht also lediglich auf drei Stützen und wird sonst durch die Verbindung mit den Wänden gehalten.

Stellt man aber ein Bett mit einer Breite von 140 cm in diese Nische bleibt an den Seiten nicht genügend Platz. Zudem würde der Heizkörper an der hinteren Wand nicht wirklich schön aussehen. Wir wollten also das neue Bett als Podest bauen. Eine Matratze und einen 140cm Lattenrost hatten wir noch - ideal um das Podest selber zu bauen. Das Besondere an dieser Konstruktion ist, dass das Bett, wenn es fertig ist, zu schweben scheint.

Um das Ganze abzurunden, fehlten noch Kissen, Decken und schicke Bettwäsche. Wir hatten das Glück, im Internet einen Schlafwelt Gutschein finden zu können, sodass wir uns günstig mit neuem Bettzeug eingedeckt haben. Letztlich ist ein einzigartiges Bett entstanden, das nicht nur zum Schlafen und Einkuscheln einlädt, sondern auch zum Entspannen und gemütlichen Lesen geeignet ist. In der Nische fühlt man sich behütet und sicher und gerade in der kalten Jahreszeit, mag man das Bett gar nicht mehr verlassen. Die Ablagen ersetzen den klassischen Nachttisch und bieten genügend Platz für alles, was man so braucht.

Nachdem das Bett fertig war konnten wir unseren Kleiderschrank selbst bauen.

Suchen Sie hier nach weiteren interessanten Themen und Beschreibungen.

Benutzerdefinierte Suche