Wespen im Pool

Wespen können einem den Badespaß im Pool echt vermiesen. So kann man sie vertreiben.

Wespe im Pool

Wespen trinken im Pool

An heißen Sommertagen benötigen auch Wespen Wasser. Sie kommen dann gerne an den Pool und nehmen dort Wasser auf. Die Wasseraufnahme ist für die Wespe überlebenswichtig aber für Menschen im Pool echt nervig. In Zeiten des Insektensterbens ist hier ein echter Interessenausgleich gefragt. Hier wird eine Methode beschrieben, mit der wir erfolgreich dafür gesorgt haben, dass weniger Wespen zum Pool kommen.

Trinkstelle für Wespen

Eine Trinkstelle für Wespen schaffen

Die hier vorgestellte Methode Wespen vom Pool zu vertreiben funktioniert nur, wenn man für die Wespen eine alternative Wasserstelle schafft. Das können flache Gefäße mit Wasser sein. Wir haben ein kleines Becken unseres Bachlaufes dafür ausgewählt und sehen immer zu, dass dort ausreichend Wasser zur Verfügung steht

Vernebler

Vernebeler/Wasserzerstäuber anbringen

Die Wasserzerstäuber kennt man aus dem Urlaub. In südlichen Ländern findet man sie in der Gastronomie und an der Fischtheke im Supermarkt. Mit dem Vernebeler, bzw. Zerstäuber wir ein sehr feiner Wassernebel erzeugt, der nicht nur erfrischt.

Wir haben einen solchen Zerstäuber (6 Meter Schlauch mit 6 Zerstäuberdüsen) im Internet gekauft und rings um den Pool mit Kabelbindern angebracht. Die Zerstäuberdüsen sind auf die Mitte des Pool ausgerichtet.

Sprühnebel über dem Pool

Sprühnebel über dem Pool

Der Schlauch lässt sich mit einem Standard-Gartenschlauchanschluss einfach anschließen und, wenn das Wasser angestellt ist, verteilt sich ein feiner Nebel über dem Pool.

Dieser feine Nebel ist für Menschen erfrischend, für Wespen allerdings eher unangenehm. Dabei schadet dieser Nebel den Wespen nicht.

Wespe vertreiben

Für die Wespe bedeutet der Sprühnebel eher schlechtes Wetter und unangenehmes Fliegen. Hier kommt die alternative Wasserstelle ins Spiel.

Gibt es eine solche Alternative, an der die Wespe ungestört Wasser aufnehmen kann, bevorzugt sie diese und meidet den Pool.

So kann man Wespen vertreiben, ohne ihnen zu schaden.

Da man aber nun auch Wasser sparen soll kann man den Zerstäuber nicht den ganzen Tag angeschaltet lassen, auch wenn er sehr wenig Wasser verbraucht.

 

Timewr für den Sprühnebel

Timer für den Sprühnebel

Man braucht also einen Schalter, der das Wasser in Intervallen an- und ausschaltet. Mit einem normalen Bewässerungssystem bekommt man das nicht hin, da die einstellbaren Intervalle nicht ausreichen.

Hier gibt es einen entsprechenden Timer ebenfalls im Internet. Damit kann man den Zerstäuber beispielsweise für 2 Minuten alle 5 Minuten automatisch einschalten. Diese Einstellung haben wir übrigens gewählt. So haben wir unseren Pool weitgehend frei von Wespen halten können.

Allerdings noch einmal der Hinweis: Das funktioniert nur, wenn die Wespe eine Alternative zur Wasseraufnahme hat. Ist eine solche nicht vorhanden ist das lediglich nervig für Wespen, die Wasseraufnahme mit Stress verbunden und gestresste Wespen will man ja nun wirklich nicht im Garten haben :-)