Pool verkleiden

Das Aussehen eines Frame-Pools durch eine Verkleidung verbessern

Pool an den Seiten verkleidet

Pool verkleiden

Auch vor Corona hatten wir einen Frame Pool von Bestway im Garten. Der hatte aber sein Zeit hinter sich und wir haben einen neuen aufgebaut. Dabei ergaben sich zwei Probleme: Der Pool war blau und man hat nichts vom Pool, wenn man daneben sitzt. Man sieht kein Wasser, sondern blaues Plastik.

Frame Pool mit blauem Plastik

Beide Probleme wollten wir lösen. Zunächst wollten wir erreichen, dass man das blaue Plastik so hervorstechend sieht. Also wollten wir den Pool verkleiden.

Wichtig war uns dabei, dass man an der Konstruktion des Pools nicht wirklich etwas verändert. Es ist anzunehmen, dass dieser genau so konstruiert ist, dass die die enormen Mengen Wasser hält und da wollten wir auf keinen Fall drin rumbohren.

Unterkonstruktion für die Poolverkleidung

Unterkonstruktion für die Verkleidung

Wir hatten ja nun noch die Ständer des vorherigen Pools. Das Ganze funktioniert aber auch mit einem 4 x 6 cm Kantholz.

Die Verbindung zwischen Unterkonstruktion und Pool wurde mit Kabelbindern aufgeführt. Zwei Kabelbinder an einem Ständer waren ausreichend. Wie oben erwähnt wollten wir keine Schrauben verwenden, da uns Löcher in den Poolständern irgendwie komisch erschienen. Zudem besteht erhebliche Gefahr den Liner zu beschädigen.

Die Poolverkleidung muss waagerecht sein

Verbindung zwischen den Stützen

Auch wenn wir versucht hatten den Untergrund für den Pool absolut waagerecht zu bekommen, waren doch noch drei Zentimeter "Spiel" in der Sache. Die Verkleidung des Pools sollte aber wirklich waagerecht sein. Daher haben wir die Verbindung zwischen den Stützen mit der Wasserwaage überprüft.

Höhen ausgleichen

Höhen ausgleichen

Die Verbindung zwischen den Stützen haben wir mit 4 x 6 cm Dachlatte ausgeführt. Im Bild ist zu sehen, dass wir an einigen Stellen Ausklinkungen vorgenommen haben um die Höhe anzupassen. Mit einem Metallbohrer haben wir dann von oben durch das Kantholz in das Metall der zusätzlichen Stütze gebohrt. Für ein 5 mm Schraube haben wir einen 4 mm Bohrer genommen. Von oben haben wir die Kanthölzer mit den Ständern verschraubt.

Terrassendielen am Pool

Terrassendielen

Anschließend haben wir von oben Terrassendielen auf den Kanthölzern angebracht. Für den richtigen Winkel zwischen den Hölzern nimmt man am Besten die Schmiege zu Hilfe. Die Schnitte mach man am Besten mit einer Kappsäge. Dann werden die Schnitte auch wirklich gerade.

Von oben haben wir dann die Terrassendielen (vorbohren nicht vergessen) mit 5 x 60 mm Edelstahlschrauben verbunden

Bastmatten als Poolverkleidung

Bastmatten anbringen

Im Baumarkt gibt es Bastmatten als Sichtschutz auch in einer Höhe von 120 cm. Die Bastmatten (wir brauchten zwei, da eine nur eine Länge von 5 Metern hat) haben wir mit Kabelbindern an den Stützen befestigt.

Der Teil des Kabelbinders, der übersteht kann einfach mit einem Seitenschneider entfernt werden.

Pool verkleiden

Senkrechter Abschluss am Pool

Als senkrechten Abschluss an der Oberkante haben wir ebenfalls Terrassendielen verwendet. Diese sind natürlich auch vorher zu behandeln (wir nahmen dazu Öl). Auch hier kommen Edelstahlschrauben zum Einsatz. Mit diesen haben wir die Terrassendielen mit dem Kantholz, das die Stützen verbindet, verschraubt.

Pool fertig verkleidet

Pool verkleidet

Mit dieser Verkleidung wirkt der Pool nicht mehr ganz so wie ein Fremdkörper in unserem Garten. Natürlich sind Pools, die in der Erde eingelassen sind hübscher, aber eben nicht für jedes Budget zu haben. Pools, die man mit Holzverkleidung kaufen kann sind erheblich teurer und nicht wirklich immer schöner.

Im Hintergrund sieht man unsere Holzterrasse am Pool (eine Beschreibung kommt noch)