Der Untergrund für einen Pool muss eben und waagerecht sein

Swimmingpool aufstellen

Untergrund für einen Pool vorbereiten

Swimmingpool mit Bastmatte und Solardusche

Wir wollten unseren Swimmingpool wieder aufbauen. Der Pool hat eine Höhe von 1,20 cm und einen Durchmesser von 4,30 cm.

Im letzten Jahr hatten wir ihn auf unserer überdachten Terrasse aufgebaut, da wir dort eine ebene Fläche haben. Der Nachteil war, dass neben dem Swimmingpool einfach kein Platz mehr war. Also haben wir uns auf die Suche nach einem ebnen Untergrund auf unserem Grundstück gemacht.

kein gerader Untergrund

Wir hatten schnell eine passende Stelle gefunden. Die sah auf den ersten Blick schön gerade aus und das ist unbedingt notwendig, damit man einen solchen Pool aufbauen kann. Bei schrägem Untergrund wird die Poolwand zu einseitig belastet. Bei hohem Wasserstand kann das zu erheblichen Problemen führen.

Also: Dachlatte hinlegen und mit der Wasserwaage prüfen. War doch nicht so eben wie gedacht.

Untergrund für den Pool gerade machen

Auf die Distanz von 4,30 cm hat sich ein Höhenunterschied von ca. 10 cm ergeben. Das war zu viel. Wir haben in der Mitte des geplanten Standortes für den Pool einen Stock in die Erde geschlagen, ein Band festgebunden und im Radius von 2,30 cm (der Pool hat 2,15 - es soll aber noch ein Rand bleiben) eine Markierung in die Erde gemacht.

Dann haben wir die Erde ausgehoben.

Split als Unterschicht für die Pflastersteine

Zunächst wollten wir den Pool dann einfach auf den ebenen Untergrund stellen. Dann haben wir uns überlegt, dass Wühlmausgänge unter dem Pool dann auch nicht wirklich schön sind und wir die Erde auch nicht wirklich 100% gerade bekommen. Also haben wir ein Vlies ausgelegt und ein Schicht Sand darüber verteilt. Dann begann dass Pflastersteine verlegen (normalerweise hätte eine Schotterschicht darunter gehört!).

gepflasterter Untergrund für den Pool

Das Verlegen der Pflastersteine ging ziemlich schnell.

Da der Pool rund ist, und der gepflasterte Untergrund für den Pool auch, mussten wir an den Kanten natürlich viele Steine schneiden. Man kann die Pflastersteine natürlich auch mit einem Steinknacker in Form bringen. Wir haben die Steine aber mit Winkelschleifer und Diamantscheibe geschnitten (Schutzbrille und Atemschutz nicht vergessen!)

Pool aufbauen

Nach dem Pflastern haben wir die Pflastersteine abgerüttelt und Sand in die Fugen geschlämmt.

Anschließend hatten wir einen absolut waagerechten Untergrund für unseren Pool.

Zum Schutz des Pools haben wir zuerst noch eine dickere Plastikplane ausgelegt und den Pool auf dem Untergrund platziert.

aufgebauter Swimmingpool

Beim Aufbau des Pools zeigte sich, dass ein gepflasterter Untergrund schon erheblich besser ist als eine Fläche aus Erde oder Sand.

Den Pool haben wir gemäß der Aufbauanleitung aufgebaut und mit Wasser gefüllt. Nach dem Aufbau zeigte sich, dass Pools aus Plastik einfach wirklich hässlich sind.

fertig aufgebauter Swimmingpool

Wir haben also eine Bastmatte zugeschnitten und mit Bändern am Pool befestigt. Sah dann schon sofort besser aus. Aus Brettern für eine Holzterrasse haben wir dann noch eine kleine Fläche vor dem Pool gebaut, auf der dann auch die Solardusche Platz gefunden hat.

Dann haben wir noch die Heizung für den Pool angeschlossen...nun kann der Sommer kommen.

Suchen Sie hier nach weiteren interessanten Themen und Beschreibungen.