Terrassendach

Dachstuhl für das Terrassendach

Ständer bearbeiten

zurück zum Berabeiten der Pfetten
weiter zum Bearbeiten der Sparren
Die beiden Pfetten für den Dachstuhl, die auf den Mauerpfeilern aufliegen, wurden mit den Gewindestangen verschraubt. Bei dem nächsten Arbeitsschritt wurden die Ständer, die an der Fachwerkwand stehen sollten, bearbeitet.
Fachwerkwand Schräge ausmessen
(Bild 1: Schräge der Wände ausmessen)

Fachwerkwände verlaufen - nicht nur bei unserem Haus - in der Regel nicht exakt senkrecht. Damit zwischen den Ständern und der Wand kein Spalt entsteht mussten die Ständer angepasst werden. Für die exakten Maße wurde (Bild links) ein Brett mit der Wasserwaage senkrecht ausgerichtet und an der Wand fixiert. Dann wurde der Abstand zwischen Brett und Wand in 50 cm Schritten gemessen. So konnten Schräge und Unebenheiten ausgemessen und auf den Ständer übertragen werden. Der Ständer wurde an der angezeichneten Linie längs aufgetrennt.

Die Ständer sollten nicht nur auf dem Fundament stehen sondern auch fest mit der Fachwerkwand verbunden werden. Damit die Schraubenköpfe nicht überstehen wurde an den Schraubenlöchern zuerst eine Vertiefung von 20mm mit dem Forstnerbohrer gebohrt.

Ständer auftrennen
(Bild 2: Längsschnitt)

Bohrung für die Schrauben
(Bild3 : Bohren mit dem Forstnerbohrer)

Befestigung Pfetten
(Bild 4: Schraubenlöcher bohren)

Das Bohren mit dem Forstnerbohrer erfolgte zuerst, da die Zentrierspitze keinen Halt hätte, wenn das Schraubenloch zuerst gebohrt worden wäre. Anschließend wurde das Schraubenloch mit einem entsprechenden Schlangenbohrer gebohrt.

Am Ständerkopf wurde ein 10cm langer Zapfen herausgearbeitet (siehe Tipp: Holzverbindungen) mit dem die Pfetten an den Ständern befestigt werden sollten.

Ständerkopf bearbeiten
(Bild 5: Ständerkopf)
Ständer aufstellen

Die Ständer wurden anschließend lasiert. Nach Trocknung wurden die Ständer (12 x 240mm Schrauben) mit der Fachwerkwand verschraubt.

Die Höhe der beiden Ständer auf der gegenüberliegenden Seite wurde am Meterriss, der mit der Schlauchwaage übertragen wurde, ausgemessen. Die Ständer wurden mit den Zapfen in die Zapfenlöcher der Pfette gesetzt.

Sowohl an der Firstpfette als auch an der vorderen Pfette wurden Zapfenlöcher ausgestemmt. Die Pfetten wurden lasiert und auf die Ständer gesetzt. Die Firstpfette war mit 16 x 28 x 700 cm ziemlich groß und schwer. Gut wenn man nette Nachbarn hat, die auch noch einen Schlepper mit Frontlader haben.

 

überdachte Terrasse

Konstruktion überdachte Terrasse

Überdachte Terrasse Pfetten bearbeiten
Ständer aufstellen
Sparren bearbeiten
Sparren für den Dachstuhl
Dachlatten anbringen
Dach decken
Ortgang
First
Lattenknecht
Zapfenverbindung