Überdachte Terrasse

Konstruktion Dachstuhl| Pfetten für den Dachstuhl

zurück zu den Pflasterarbeiten
weiter um Aufstellen der Ständer

Nachdem unser Baustoffhändler das Material für den Dachstuhl und die Dachpfannen mit Zubehör geliefert hatte, konnten wir damit beginnen den Dachstuhl zu bauen. Für die Pfetten haben wir Leimbinder in unterschiedlichen Dimensionen bestellt. Die Hintere Pfette liegt auf den gemauerten Pfeilern auf und muss maximal 250 cm überspannen. Daher war ein Querschnitt von 16 x 16 cm ausreichend.

ACHTUNG: Aussagen zur richtigen Dimensionierung der Dachkonstruktion kann natürlich nur der Statiker treffen. In der Regel sind Terrassenüberdachungen durch das Bauamt genehmigungspflichtig. Daher ist ein Bauantrag einzureichen. Die Einbeziehung eines Fachingenieurs für Statik ist also Pflicht. Zudem gibt es Fachbetriebe die Dachkostruktionen schnell und sicher herstellen und aufbauen. Es kann sich lohnen sich ein Angebot von einer Zimmerei machen zu lassen.

Pfeiler für die Dachkonstruktion
Gewindestangen in den Pfeilern
Da die erste Pfette durch die eingemauerten Gewindestangen mit dem Mauerwerk verbunden werden sollte, musste die exakte Position dieser Gewindestangen zunächst ausgemessen werden.
Wir haben einfach eine Mauererschnur über die Pfeiler gespannt. So war die seitliche Lage der Bohrlöcher leicht auszumessen.
Ein Leimbinder mit den Maßen 16 x 16 x 700 cm lässt sich übrigens gerade so eben von einer Person bewältigen und auf Böcke legen.
Messen der Abstände der Gewindestangen
Versenken der Muttern
Pfetten bearbeiten
Die Bohrlöcher wurden auf der Pfette eingezeichnet. Da sowohl Unterlegscheibe als auch Mutter im Holz versenkt sein sollte, wurde mit einem Forstnerbohrer ein Loch mit einem Durchmesser von 50 mm und einer Tiefe von 20mm gebohrt. Anschließend wurden die Löcher für die Gewindestangen mit einem Schlangenbohrer (12mm) gebohrt. Löcher mit dem Forstnerbohrer
Löcher mit dem Forstnerbohrer
Ausklinken
Ausklinken
An der Position, an der sich hintere und seitliche Pfette kreuzen wurde die hintere Pfette ausgeklinkt. Die FESTO ATF 55EB eignet sich für solche Arbeiten hervorragend. Einfach die Schnitttiefe von 40 mm eingestellt und mehrere Male über die entsprechende Stelle gesägt. Das Holz lässt sich dann einfach mit Stechbeitel und Klopfholz entfernen. Holz ausklinken
Ausklinken
Holzlasur streichen
mit Holzlasur behandeln
Nachdem die Ausklinkung fertiggestellt war wurde die Pfette mit einer handelsüblichen Holzschutzlasur (hier Eiche hell) lasiert. Nach Trocknung der Lasur wurde die hintere Pfette dann auf die Mauerpfeiler gesetzt. Da ist übrigens nicht allein zu schaffen. Selbst zu Zweit macht es Mühe die Gewindestangen durch die Bohrlöcher zu bekommen.
Die Lage der Pfette wurde dann noch mit der Wasserwaage kontrolliert. Passt.
Pfette auflegen
Dach selber bauen
Pfetten auf die Pfeiler legen
Einer der Mauerpfeiler war etwas zu kurz geraten. Der Zwischenraum wurde mit einem Zementmörtel geschlossen. Dachkonstruktion
Zwischenraum verschlossen
Überdachte Terrasse Pfetten bearbeiten
Ständer aufstellen
Sparren bearbeiten
Sparren für den Dachstuhl
Dachlatten anbringen
Dach decken
Ortgang
First
Lattenknecht
Zapfenverbindung