Solaranlage installieren. Beschreibung zur Installation der Solarkollektoren und weiterer wichtiger Bauteile

Installation Solaranlage Teil 2

Montage Verbrühschutz, der Kollektoren und Überprüfung der Dichtigkeit

Nachdem wir den Wärmetauscher in den Pufferspeicher eingebaut hatten, die Pumpengruppe installiert und die Rohre für die Solaranlage verlegt hatten konnten wir mit den weiteren Arbeitsschritten zur Montage unserer Solaranlage weiter machen.

Verbrüschutz einbauen

Da die Temperaturen im Pufferspeicher schon mal mehr als 70° erreichen ist es dringend erforderlich einen Verbrühschutz einzubauen. Das ist insbesondere dann erforderlich, wenn verhindert werden soll, dass sich Kinder am heißen Wasser verbrühen.

Da wir das Lötgerät schon da hatten, haben wir den Brauchwassermischer, der als Verbrühschutz dient, gleich mit eingebaut.

Hier die Beschreibung zum Verbrühschutz einbauen.

Solarkollektoren montieren

Solarkollektoren installieren.

Nun konnten die Solarkollektoren auf dem Dach angebracht werden. Wichtiger Hinweis: Arbeiten auf dem Dach sind was für den Fachmann. Die Dinger sind schwer und auf dem Dach zu arbeiten ist ziemlich gefährlich.

Hier die Beschreibung zur Installation der Solarkollektoren:

- Kollektoren anbringen
- Details Kollektorbefestigung
- Details Anschluss Vor- und Rücklauf

Solaranlage auf Dichtigkeit prüfen

Das wasserführende System unserer Solaranlage ist fertiggestellt. Die Kollektoren sind auf dem Dach und alle Leitungen gelötet bzw. verschraubt. Nun muss das System dahingehend überprüft werden ob alle Verbindungen auch absolut dicht sind.

Das geschieht durch das Abdrücken der Anlage mit Druckluft.

Fällt der Druck, weiß man, dass Nacharbeiten anfallen.

Rohre isolieren, Steuerung und Sensoren anbringen und Befüllen der Solaranlage

Rohre der Solaranlage isolieren

Rohrleitungen der Solaranlage isolieren.

Sowohl Vorlauf als auch Rücklauf zwischen Solarkollektoren und Pufferspeicher mussten mit geeigneter Isolierung versehen werden. Auf dem Bild kann man sehen was passiert wenn die Isolierung nicht für hohe Temperaturen geeignet sind - sie schmilzt....

Rohre einer Solaranlage richtig isolieren.

Wir empfehlen übrigens fertig isolierte Kupferrohre für Solaranlagen. Die gibt es von der Rolle (Vor- und Rücklauf parallel und Fühlerleitung gleich dabei).

Steuerung der Soalranlage anschließen

Steuerung und Sensoren für die Solaranlage anschließen.

Die Sensoren für die Solaranlage waren anzubringen und die Steuerung für die Solaranlage anzuschließen. Solche Arbeiten sind natürlich auch nur was für den Fachberieb.

Hier eine Beschreibung zum richigen Anschluss der Steuerung der Solaranlage.

Befuellen der Solaranlage

Befüllen der Solaranlage.

Nun kann die Solaranlage mit Solarflüssigkeit (eine Mischung aus Frostschutz und Wasser) befüllt werden. Dabei ist unbedingt darauf zu achten, dass die Kollektoren kalt sind.

Ist die Anlage befüllt kann man die Solaranlage in Betrieb nehmen und sein Brauchwasser mit Sonnenenergie kostenlos erwärmen lassen.

Suchen Sie hier nach weiteren interessanten Themen und Beschreibungen.