Fachwerk renovieren

Schwellen und Ständer instandsetzen:

eine Seite zurück eine Seite weiter

11. Renovierung des Fachwerkes, Ständer, Schwellen

Sachverstand, gute Werkzeuge und jede Menge handwerkliches Geschick werden benötigt um beschädigte Schwellen und Ständer instand zu setzen. Ich will es Ihnen ersparen ständig auf die Sinnhaftigkeit der Beauftragung von Fachfirmen hinzuweisen, aber Unterfangungen und Abstützungen sind auch während der Bauzeit statisch zu bemessen. Zur Instandsetzung von defekten Ständern bieten sich die zwei nebenstehenden Möglichkeiten an. Hier ist Eicheidealer weisese alte Eiche zu verwenden.

Fachwerständer ausbessern Der obere Schnitt der neuen Ständerfußes ist innen höher als außen, damit keine Feuchtigkeizwischenen die beiden Teile laufen kann. Hier war nur der äußere Teil des Ständers verwittert. Eine Eichenbohle wird vorgesetzt, verleimt und mit Holznägeln befestigt.
Schwellen und Ständer der Nord-Westseite des Hauses waren erheblich beschädigt. Einige Ständer waren unten derart verfault, dass sie in der Luft standen. Bevor das Ständerwerk mit der Last des neuen Daches belastet werden konnte musste hier Abhilfe geschaffen werden. Zunächst wurde der betroffene Abschnitt der Wand mit Hydraulikhebern etwas angehoben und abgestützt. Der Abschnitt der Steinschwelle wurde entfernt.
Der beschädigte Teil des Ständers wurde entfernt und das neuenue Eichenstück passgenau eingesetzt. Anschließend wurde die Schwelle mit Zementmörtel wieder eingesetzt und die PE-Folie zur Absperrung der aufsteigenden Feuchtigkeit zwischen Ständer und Schwellenstein eingebracht. Bei dem Ständer im Vordergrund wurde eine Eichenbohle eingesetzt.
Das fertig renovierte Ständerwerk der Nordwand. Ist eine Holzschwelle stark beschädigt ist diese auzutauschen. Entweder ist die Fachwerkwand abzubauen oder so abzufangen, dass von unten nach oben gearbeitet werden kann. Die neue Schwelle wird dann von unten eingesetzt und verkeilt. Dann kann das Fundament neu erstellt werden.