Fachwerk / Wärmedämmung Außenwände / Dämmeigenschaften:
 
eine Seite zurück eine Seite weiter

Wandaufbau (von innen nach außen):

1 Gipskarton (10mm)
2 Dampfbremse
3 OSB-Verlegeplatte (21mm)
4 Zellulosedämmstoff (100 mm)
5 bituminierte Holzfaserplatte (mit Nut und Feder), 21 mm
6 Luftschicht (60mm) belüftet
7 Fachwerk (Gefache mit Kalksandstein ausgemauert und mit einem Kalk-Zementputz verputzt)

Mit diesem Wandaufbau wurden unterschiedliche Berechnungen durchgeführt.
Die Berechnung von den Dämmeigenschaften ergab folgende Ergebnisse (Im Bereich des Ständerwerkes erhöht sich die Dämmwirkung durch die Guten Dämmeigenschaften des Holzes.):

am Ständerwerk:
Wärmedurchlasswiederstand 1/L
:
3,6391 m2 K/W
Wärmedurchgangswiederstand 1/k
:
3,8091 m2 K/W
Wärmedurchgangskoeffizient k
:
0,2625 W /m2K
bei den Ausfachungen:
Wärmedurchlasswiederstand 1/L
:
3,0076 m2 K/W
Wärmedurchgangswiederstand 1/k
:
3,1776 m2 K/W
Wärmedurchgangskoeffizient k
:
0,3147 W /m2K

Diese Werte schienen für eine gute Wärmedämmung mehr als ausreichend. Die sehr geringen Heizkosten der folgende Jahre belegen die guten Dämmeigenschaften.